5 Tipps, wie du handgezeichnete Animationen nutzen kannst

Was hält dich davon ab, deine eigenen Zeichnungen in eine Animation zu verwandeln? Findest du Animation zu zeitaufwendig und zu komplex? Oder hast du viel zu viel um die Ohren um dir das auch noch beizubringen?

5 Tipps, wie du handgezeichnete Animationen nutzen kannst!

Die Illustration an sich ist ja schon aufwendig genug! Wie soll man es da noch schaffen die Zeichnung zu animieren? Keine Sorge! Es ist auch ohne viel Zeitaufwand möglich animieren zu lernen und wenn man einmal den Dreh raus hat, kann das sogar richtig süchtig machen. 

Warum ich Animationen so liebe:

Eines der Dinge, die ich am animieren so liebe ist, dass ich mit den Clips eine längere Geschichte erzählen kann, als mit nur einem statischen Bild.  Es gibt mir die Möglichkeit meiner Arbeit als Illustratorin mehr Spannung und mehr Witz zu verleihen. Wenn du eine statische Illustration anfertigst, sieht der Betrachter auf den ersten Blick, worum es geht. Animationen allerdings geben einem die Möglichkeit länger zu fesseln. Eine guter Clip macht so neugierig, dass man unbedingt wissen will, wie es weiter geht und der Betrachter förmlich an deiner Illustration kleben bleibt. Auch wenn es nur ein kleiner 5 Sekunden Film ist. Und glaub mir, in 5 Sekunden kann so viel Bewegung passieren. 

Meiner Meinung nach ist Animieren nicht nur etwas für Profis, sondern für jeden. Man muss kein professioneller Motion Designer sein, um seine eigenen kleinen Filme zu erstellen.

Für was sich Animation noch eignet, möchte ich dir gerne in den folgenden Punkten vorstellen.

Blog-Tipps-Animation-Vorschaubild.jpg

5 TIPPS, WIE DU ANIMATIONEN KREATIV NUTZEN KANNST.

Animationen kann man auf ganz viele verschiedene Arten einsetzen. Um euch noch ein wenig mehr zu überzeugen, möchte ich euch heute meine 5 Tipps vorstellen, wie du als Kreativer Animationen nutzen kannst.  

1. Für Illustrationen und Grafiken (Heb dich von der Masse ab!)

Klar, der erste Punkt liegt auf der Hand. Als Illustratorin animiere ich natürlich am liebsten meine eigenen Zeichnungen. Diese zeichne ich in Procreate vor und hole Sie mir dann als jpgs oder pngs in die Animationsapp Roughanimator. Sie kostet aktuell 5,49 Euro im App Store und bietet für Einsteiger viele Möglichkeiten eine einfache Frame by Frame Animation herzustellen. Natürlich kannst du auch Photoshop dafür nutzen. Deine Illustration bekommt durch animierte Elemente einen Schuss mehr Magie. Und deine Follower werden es lieben. Wenn du gerne lernen willst, wie man eine einfache Animationen erstellt, dann melde dich doch zu meinem Newsletter an. Dort erfährst du als erste, wann meine kostenlose "How to Start - Illumotion" E-Mail Serie herauskommt. 

giphy.GIF

2. Um dich bei deiner Zielgruppe vorzustellen

Wie wäre es, wenn dein nächstes Profilbild deinen Followern zuzwinkert? Vielleicht weht der Wind durch deine Haare, oder ein kleiner Vogel landet auf deiner Schulter. Du hast bestimmt auch schon einmal Harry Potter gesehen, oder? Findest du die bewegten Bilder und Portraits aus Hogwarts nicht genauso cool, wie ich? Deine Follower sehen das bestimmt genauso! Mit einer Animation wird dein illustriertes Profilbild etwas ganz besonderes.

Welcome.GIF

3. Für Banner auf deiner Website

Wer eine Website bertreibt oder einen Onlineshop hat, braucht immer wieder Banner. Egal, was du bewerben willst, eine kleine eingebaute Animation peppt deinen Banner auf und ist ein wahrer Eye-Catcher. Mit Roughanimator kannst du Banner für deine Website ganz einfach erstellen. Achte nur darauf, dass sich nicht zu viel auf einmal bewegt. 

Header_Test3.gif

4. Um komplizierte Sachverhalte einfach darzustellen

Ja ich spreche von Erklärvideos. :-) Animationen helfen dir komplizierte Sachverhalte ganz einfach zu verdeutlichen. Das kann auch mal eine kleine Icon-Grafik sein, die dein Business vorstellt

Procreate_Roughanimator.GIF

5. Für Handletterings & Logos

Handlettering ist ein echter Trend und aus dem Kreativbereich nicht mehr weg zu denken. Animiert bekommen deine Letterings einen ganz besonderen Touch und können sich zum Beispiel wie von Zauberhand selbst schreiben lassen. 


Hast du Lust auf mehr Input zum Thema “Animation”?
Dann abonniere doch einfach meinen Illumotion Letter.